+49 (0)7531 906010| service@combit.net

SMS-Versand über David FX12 meldet "Nummer fehlt"

Hallo zusammen,

ich möchte gern unsere Kunden über den Versand ihrer Ware per SMS informieren. Aus verschiedenen Gründen möchte ich dazu nicht die SMS-Funktion des cRM nutzen (z.B. weil der Server, von dem der Versand ausgeführt wird, gar keinen TAPI-Treiber installiert hat, weil der TAPI-Treiber nicht datenfähig ist, usw.)

Eigentlich dachte ich, man könnte die SMS einfach mit unserem David FX12 schicken. Wenn ich im David auf „neue Nachricht“ klicke und als Empfänger meine Handy-Nr. eingebe, dann macht David daraus automatisch eine SMS und schickt sie über das Fax-Modem raus. (Die Konfiguration passt auch soweit.)

Wenn ich aber im cRM über [Ausgeben] -> [Einzel-eMail] versuche, eine SMS zu senden, dann landet die Nachricht in meinem Postausgang mit dem endgültigen Status „Nummer fehlt“. Das gleiche passiert nach einem Aufruf über die „SendMailDirect“-Methode in einem Script.

Da die Fehlermeldung „Nummer fehlt“ lautet, scheint David schon bemerkt zu haben, dass es eine SMS sein muss. Die „SendMailDirect“-Methode liefert ja auch true zurück. Wenn ich die Methode ohne Nummer aufrufe, also mit Leerstring, gibt sie false zurück. Die Nummer scheint also auch übertragen zu werden, dann hapert’s aber wohl an der Weiter-Verarbeitung.

Hat jemand schon mal erfolgreich dieses Problem gelöst?

Ich fürchte ja schon, dass das Problem bei Tobit liegt…

Gruß,
Nico.

Hast du es mal über den David Druckertreiber versucht.
Das gibt es einen KB-Artikel zu dem Thema. Die Faxnummer kann über den Text übergeben werden.
Evtl. geht dies ja auch für die SMS.

MFG

Hallo Pit,

ob der Druckertreiber auch SMS versenden kann, weiss ich nicht. Ich möchte den eigentlich auch gar nicht nutzen, weil ich dann keine Rückmeldung im Script erhalten kann: Bei „SendMailDirect“ bekomme ich nach erfolgreicher Kommunikation mit dem Mapi-Client ein TRUE zurück. Beim Drucken wird der Auftrag an den Drucker gesendet und das war’s. Wenn es inhaltliche Fehler gibt, die den Versand verhindern, kann das Script dies nicht wissen.

Ich hab schon versucht, in den Mail-Text die Nummer wie beim Fax zu übergeben, also mit den David-Befehlen AN und NUMMER, und dann per „SendMailDirect“ zu versenden. In beiden Fällen kommt dann der Status „Mail-Adresse ungültig“.

Offenbar hat Tobit da noch ein Problem auszubügeln. Ich hab den Tobit-Jungs mal eine Support-Anfrage geschickt; mal sehen, was die meinen.

Alternativ könnte ich einen FileScan-Service einrichten; aber da bekomm ich auch keine Rückmeldung über den erfolgreichen Versand. Im Gegenteil: Die Nachricht landet dann nichtmal mehr in meinem Postausgang.

Gruß,
Nico.

© combit GmbH