+49 (0)7531 906010| service@combit.net

Serienemails Fehler -200

Hallo liebe Combit Community,

hatte jemand von Ihnen schon einmal das Problem, dass das Serienemailmodul mit der folgenden Fehlermeldung abgebrochen hat:

„Fehler beim Mailversand!“ (-200) „Bitte überprüfen Sie, ob Maileinstellungen und -programm richtig konfiguriert sind.“

Die Fehlermeldung ist nicht besonders vielsagend, vor allem wenn bereits 47 Email raus gegangen sind.

Beste Grüße
Christoph Bruhn

Hi Christoph,

ohne mehr Details zu kennen, ist das schwierig, das aus der Ferne zu beurteilen. Versendest du per SMTP oder per MAPI oder extended MAPI?

SMTP: eventuell verweigert dein Provider bei mehr als X Mails pro Zeiteinheit Y die Annahme weiterer emails, um SPAM zu verhindern? (Dein Account/PC könnte ja „gekapert“ worden sein.)

X könnte bei dir 50 sein: evtl. 3 Testmails von dir und dann ist nach 47 „echten“ Schluss. Dafür gäbe es die Option unter 'Datei > Optionen > Allgemein > Mailversand", dass alle X Mails eine Pause von Y Minuten gemacht wird.

Ansonsten: Ergibt sich der Betreff deiner email Vorlage per Formel? Wenn ja: wird der Betreff beim 48. Datensatz möglicherweise gerade zufällig „leer“? Leere Betreffs mag auch nicht jeder Provider.

Ansonsten: Kannst du dieselbe Vorlage an den 48. Empfänger „zu Fuß“ (Ausgeben > Einzelemail > …") versenden? Oder im Mail-Editor mal bei aktiver „Vorschau“ zum 48. hinlaufen? Ist da was Besonderes?

Ansonsten fällt mir (nur) noch ein: Zuerst Debwin3.exe aus dem Installationsordner starten. Danach cRM starten. Dann im cRM ‚Datei > Hilfe > Über > Support-Informationen > Debug‘ aufrufen und einen Haken bei ‚Mailversand‘ setzen. Dann den Mailversand durchführen (sofern sinnvoll machbar; dann auf jeden Fall die ersten 47 bereits erfolgreichen Empfänger aus dem Empfänger-Filter weglassen, sonst wird’s peinlich!) und bei Problemen dann in der Datei debwin.log nachschauen und die Datei ggf. dem combit Support im Rahmen eines Cases zukommen lassen, sofern du da alleine nicht weiterkommst.

Gruß

Alex

Hallo Alex,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich vermute auch ein Problem mit dem Mailserver (wir verwenden SMTP). Am Freitag haben wir das Verfahren dann nochmal mit dem gleichen Verteiler, unter Berücksichtigung der bereits verschickten Emails, erneut angestoßen.

Das Verfahren brach nochmal bei 450, ganz ohne Fehlermeldung, ab und ließ die letzten 670 ohne Probleme durch. Die Daten scheinen mir sauber zu sein. Offenbar scheint der Provider am SMTP Relais gedreht zu haben, denn bisher hatten wir nie Schwierigkeiten mit den Aussendungen.

Einen Supportcase habe ich, zur Klärung, eröffnet. Ich denke, dass das Handling für den Serienmailer Problematisch wird, wenn der Mailserver bockt. Mal sehen was die Jungs vom Support sagen. Ich melde mich nochmal, sollte ich näheres wissen.

Nochmals Danke!

Viele Grüße
Christoph

© combit GmbH