+49 (0)7531 906010| service@combit.net

Reduzierung des Speicherverbrauches bei MSSQL

Der Datenzugriff des cRM auf den Microsoft SQL Server erfolgt über den OLEDB Treiber. Hierbei lässt sich der von OLEDB (und damit indirekt vom cRM) verbrauchte Speicher über den nachfolgenden Registry-Eintrag steuern. Standardmäßig reserviert ein OLEDB Treiber für offene Abfragen jeweils 1 MB an Speicher.

Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MDAC
Name: „ReservedMemorySize“ als DWORD-Wert

Wir empfehlen die Einstellung des Wertes auf den Dezimal-Wert 65535.

WICHTIG: Es ist möglich, dass je nach Betriebssystem und installierten Anwendungen der Registry-Pfad oder -Eintrag noch gar nicht existiert. In diesem Fall legen Sie ihn bitte explizit an! Bei aktuellen cRM-Installationen wird der Eintrag in der Regel jedoch bereits von der Installation gesetzt.

Bitte beachten Sie außerdem, dass unter einem 64-Bit Windows der Registry-Eintrag in einem anderen Zweig gesetzt werden muss, da sonst der 32-Bit OLEDB Treiber auf diesen Schlüssel nicht zugreifen kann. Der „Einstiegspfad“ lautet unter einem 64-Bit Windows folgendermaßen: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\WOW6432Node. Erst darunter liegt dann der eigentliche Zweig, beginnend mit „SOFTWARE…“ (s.o.). Eine andere Möglichkeit ist von vorneherein den 32-Bit Registry Editor (%systemroot%\syswow64\regedit) zu verwenden.

Weitere Informationen zur Registry für 64-Bit und 32-Bit Anwendungen finden Sie auf der Microsoft-Support Website.

IDKBAD001192 KBAD001192

© combit GmbH