Probleme beim Bearbeiten von Ansichten

Hallo, hier mal eine Frage für „Dummies“.
Ich teste schon eine Weile das combitCRM und halte es für unsere Anforderungen eigentlich gut geeignet. Vor allem das selbständige Anlegen von eigenen Ansichten finde ich cool. Beim Testen ist mir nur aufgefallen, dass wenn ich Änderungen an der Struktur machen möchte; neue Felder hinzu, Datentyp ändern, etc., bestimmte Spalten dann entweder in der Listenansicht oder in der Eingabemaske nicht mehr da sind. Manchmal bekommt man eine Fehlermeldung, manchmal aber auch nicht.

Ich denke, irgendwas mache ich da grundsätzlich falsch. Kann ich den einen oder anderen Tipp bekommen?

Dass durch das Hinzufügen von neuen Feldern im Gegenzug andere aus Eingabemaske oder der Übersichtsliste oder dem Container verschwinden, möchte ich „eigentlich“ mal vollmundig ausschließen. (Hoffentlich blamier ich mich nicht am Ende, wir werden sehen. :smiley: )

Wenn Sie einen Feldtyp ändern (meinen Sie „physikalisch“ in der Datenbank, oder den „Internen Feldtyp“ in der Ansichteneigenschaft?), kann es sein, dass er dadurch nachträglich „inkompatibel“ zu dem Eingabeelement-Typ wird, als das sie es bereits in der Eingabemaske schon platziert hatten.

Beispiel: Sie definieren ein logisches Feld vom Typ „bit“ (Microsoft SQL Server) und platzieren eine entsprechende Checkbox in der Eingabemaske. Und ein wenig später ändern Sie dann aber den Feldtyp um in „Ganzzahl“. Dann passt die „Checkbox“ nicht mehr zum Typ, weil es jetzt ein Eingabefeld für eine Zahl sein müsste. Das führt ggf. zum „Verschwinden eines Feldes“ (hier: des Checkbox-Eingabeelementes in der Eingabemaske, bzw. sie wird ggf. durchgestrichen dargestellt).

Stellen Sie hier doch mal Screenshots von einem konkreten Beispiel rein. Und ein Screenshot der von Ihnen angesprochenen Fehlermeldung wäre auch hilfreich, dann finden wir schon heraus, was da los ist. :slight_smile: :+1:

Ich habe das „Projekt“ noch einmal neu angefangen. Ich glaube, erste Fehler bei mir schon gefunden zu haben. Könnte mit den Beziehungen untereinander zu tun haben.

Ich probiere weiter. Mal sehen, was heute am letzten AT des Jahres noch so passiert. :santa:

Prima. Und sonst eben einfach melden! :santa:

Frohes Fest und Guten Rutsch!

PS zur Sicherheit: ich würde in jedem Fall auf Basis der Large Solution Erweiterungen (und Reduktionen) vornehmen und nicht „bei Null“ mit einer leeren Datenbank beginnen. In der Large stecken zig Personenjahre an Arbeit, Details und Erfahrungen (und Tests), wir halten sie für ein prima „Basislager“ für eigene Expeditionen, zumal sie bei vielen, vielen Anwender:innen im täglichen praktischen Einsatz ist.

Manchmal reicht es auch schon nach Änderungen an der Datenbank-Tabelle die Konfiguration der Ansicht auf zu rufen und mit „OK“ wieder zu verlassen. Manchmal muss auch der Client neu gestartet werden wenn z.B. Schlüsselfelder geändert wurden. Wenn dann noch Fehler bleiben steht eigentlich in der Fehlermeldung auch eine Liste mit allen problematischen Feldern, z.B. wenn sie umbenannt wurden.