+49 (0)7531 906010| service@combit.net

Manuelle Installation des Outlook AddIns

Einleitung

Mit Hilfe des mitgelieferten Outlook AddIns ist es möglich eMail-Nachrichten aus Microsoft Outlook in eine Ansicht des combit Relationship Managers abzulegen. Dessen Installation kann recht einfach über die Installationsoption der Client Installation (ClientSetup.exe) durchgeführt werden:

image

Manuelle Installation

Dennoch kann es unter Umständen vorkommen, dass trotz der gesetzten Installationsoption das Microsoft Outlook AddIn nicht wie erwartet zur Verfügung steht. Nachfolgend finden Sie eine Anleitung, um das Outlook AddIn manuell (unabhängig von der Client Installation) zu installieren. Die folgenden Schritte müssen dann ggf. für jede Client Installation, die das Outlook AddIn verwenden soll, ausgeführt werden.

Installation über Outlook Add-Ins Dialog

Direkt innerhalb von Outlook haben Sie die Möglichkeit Add-Ins hinzuzufügen. Gehen Sie dazu wie folgt für Ihre entsprechende Outlook Version vor.

Outlook 2010 und höher

  1. Rufen Sie den Menüpunkt Datei > Optionen auf.
  2. Im aufgerufenen Dialog Outlook-Optionen wählen Sie bitte den Eintrag Add-Ins aus.
  3. Wechseln Sie zu einer Combobox mit der Bezeichnung Verwalten. Dort wählen Sie den Eintrag COM-Add-Ins aus und betätigen die Schaltfläche Gehe zu….
  4. Fahren Sie nun mit Punkt 5 im Abschnitt Alle Outlook Versionen: Add-In hinzufügen weiter unten fort.

Outlook 2007

  1. Rufen Sie den Menüpunkt Extras > Makro > Sicherheit… auf.
  2. Im aufgerufenen Dialog Vertrauensstellungscenter wählen Sie den Eintrag Add-Ins aus.
  3. Wechseln Sie zu einer Combobox mit der Bezeichnung Verwalten. Dort wählen Sie den Eintrag COM-Add-Ins aus und betätigen die Schaltfläche Gehe zu….
  4. Fahren Sie nun mit Punkt 5 im Abschnitt Alle Outlook Versionen: Add-In hinzufügen weiter unten fort.

Outlook 2000, 2002 (XP), 2003

  1. Rufen Sie den Menüpunkt Extras > Optionen… auf.
  2. Im aufgerufenen Dialog Optionen wechseln Sie auf die Registerlasche Weitere und betätigen die Schaltfläche Erweiterte Optionen….
  3. Im aufgerufenen Dialog Erweiterte Optionen betätigen Sie bitte die Schaltfläche COM-Add-Ins
  4. Fahren Sie nun mit Punkt 5 im Abschnitt Alle Outlook Versionen: Add-In hinzufügen weiter unten fort.

Alle Outlook Versionen: Add-In hinzufügen

  1. Im aufgerufenen Dialog COM-Add-Ins markieren Sie den Eintrag combit Relationship Manager Outlook AddIn - falls vorhanden - und betätigen die Schaltfläche Entfernen.
  2. Anschließend betätigen Sie die Schaltfläche Hinzufügen… und wählen im Dialog Add-In hinzufügen die Datei c?oc0?.dll aus Ihrer cRM-Installation (bspw. C:\Programme\combit\cRM) aus (den zur Ihrer cRM-Version passenden Dateinamen entnehmen Sie dem Abschnitt Dateinamen je cRM-Version). Nun sollte in der Liste Verfügbare Add-Ins der Eintrag combit Relationship Manager Outlook AddIn vorhanden sein und mit einem Haken versehen sein. Schließen Sie den Dialog mit OK. Damit kann das AddIn geladen werden und Sie können die entsprechenden Menüpunkte und Toolbar-Schaltflächen sehen.

Hinweis: Es kann vereinzelt zur Meldung kommen, dass die ausgewählte Datei kein gültiges COM AddIn sei:
C:\Program Files (x86)\combit\cRM\cmoc07.dll' ist kein gültiges Office-Add-In.

Diese Meldung kann vom Microsoft Office System ausgelöst werden. Ggf. benötigen Sie Administratorenrechte, um diesen Vorgang erfolgreich abschließen zu können. In diesem Fall ziehen Sie die Installation über die Eingabeaufforderung/Kommandozeile im nachfolgenden Abschnitt in Betracht, um das AddIn installieren zu können.

Installation über Eingabeaufforderung/Kommandozeile

Für diesen Vorgang benötigt der Windows-Benutzer, für den das AddIn installiert werden soll, entsprechende Administratorenrechte. Wenden Sie sich ggf. an Ihren Systemadministrator, um (temporäre) Administratorenberechtigungen für die folgende Aktion zu erhalten.

Beachten Sie bitte auch, dass Sie, wenn die Windows Benutzerkontensteuerung (UAC) aktiv ist, den untenstehenden Vorgang mit gesonderten Administrationsrechten ausführen müssen. Die benötigte Anwendung regsvr32.exe muss explizit mit Administratorenberechtigung ausgeführt werden. Starten Sie dazu die Datei cmd.exe aus dem Windows-System32-Verzeichnis mit Ausführen als Administrator und tragen den untenstehenden regsvr32-Befehl in die Eingabeaufforderung ein.
Bei deaktivierter Benutzerkontensteuerung können Sie untenstehenden Vorgang mit Windows Administrationsrechten normal ausführen.

Unabhängig von der unterstützten Outlook Version gehen Sie wie folgt vor:

  1. Beenden Sie Ihre aktive Outlookinstanz (Datei > Beenden); auch aus dem Infobereich
  2. Rufen Sie den Dialog „Ausführen“ in Ihrem System über Start > Ausführen auf. Falls dieser Eintrag nicht in Ihrem Startmenü angezeigt wird, können Sie über die Tastenkombination Windows + R den Dialog dennoch aufrufen
  3. In das Eingabefeld Öffnen: tragen Sie die folgende Zeile ein:

regsvr32.exe "<Pfad zur cRM-Installation>\c?oc0?.dll"

Beispiel:
regsvr32.exe "C:\Program Files (x86)\combit\cRM\cmoc07.dll"

  1. Betätigen Sie nun die Schaltfläche OK. Sie sollten eine Meldung über den Erfolg der Aktion angezeigt bekommen. Wenn Sie nun Outlook starten, sollte das AddIn geladen werden und Sie können die entsprechenden Menüpunkte und Toolbar-Schaltflächen sehen.

Dateinamen je cRM-Version

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass sich der Name des Moduls bei den unterschiedlichen cRM Versionen unterscheidet. Nachfolgend die Dateinamen je nach cRM-Version.

  • cRM10: cmoc07.dll (32-Bit) / cxoc07.dll (64-Bit)
  • cRM9: cmoc06.dll (32-Bit) / cxoc06.dll (64-Bit)
  • cRM8: cmoc05.dll (32-Bit) / cxoc05.dll (64-Bit)
  • cRM7: cuoc04.dll
  • cRM6: cuoc03.dll
  • cRM5: cmoc02.dll
  • cRM2007: cmoc01.dll
IDKBAD001188 KBAD001188

© combit GmbH