+49 (0)7531 906010| service@combit.net

Listbox durch Import befüllen

Hallo,

mithilfe von einer Listbox sollen bei uns Stichworte zu einzelnen Datensätzen dargestellt. Ein Datensatz kann zwischen null und sechs Stichworte enthalten. Nun soll bei einem Import einem Datensatz mehrere Stichworte zugeordnet werden. Hierzu gibt es in der zu importierenden Excel-Tabelle mehrere Spalten (z.B. Stichwort_A, Stichwort_B, usw.). Nach dem Import sollen die entsprechenden Eintragungen in der Listbox „Stichworte“ dargestellt werden.

Selbst wenn ich beim Improt nur ein Quellfeld (z.B. Stichwort_A) mit dem Zielfeld (z.B. Stichwort) verknüpfe, wird in der Listbox nichts dargestellt.
Hat jemand eine Idee woran das liegt bzw. wie man das richtig macht?

Im Voraus vielen Dank.

Gruß

PS: Wir haben crm 2007 im Einsatz

Hallo!

Listboxen im cRM werden als Codefelder eingesetzt. Diese sind aber nicht für den Import freier Stichworte geeignet.
Hier würde ich ggf. ein „normales“ Eingabefeld nehmen und die Stichworte durch Semikolon getrennt einfügen.

:slight_smile:

Hi Ariane,

ist das eine einmalige Sache beim Import von Kontakten, oder passiert das jetzt nachträglich für bereits vorhandene Kontakte?

Generell: Ich würde mir 6 „Hilfsfelder“ anlegen „Stichwort1“-„Stichwort6“ und diese dann mit den 6 Excel-Spalten verknüpfen. So bekommst du die Stichwörter überhaupt mal „rüber“. Dann machst du einen Filter über Suche, wobei du Stichwort1…6 ankreuzt und nach „Stichwort_A“ suchst. Dann setzt du über Organisation > Wechseln den Codeeintrag, den du mit dem Text „Stichwort_A“ in den Ansichteneigenschaften belegt hast. Das ganze wiederholst du für die verschiedenen Stichwörter, die es halt in dem Excel File so gibt. Danach kannst du die Felder Stichwort1…6 wegschmeißen bzw. zumindest leer löschen.

Wenn einmalig, dann gehst du über Import. Wenn nachträglich, dann über Abgleich, wobei du halt ein eindeutiges Schlüsselfeld für die Zuordnung der Excel-Zeile zum schon vorh. Kontakt brauchst. Ansonsten läuft alles gleich, denk daran, vorher Stichwort1…6 leer zu machen, damit der Inhalt aus der Excel-Datei überhaupt eingetragen wird. Der Statistiklauf ist oft sehr hilfreich und ein vorheriges Backup der Datenbank nicht vergessen. :wink:

Gruß

Alex

Hallo Alex,

es handlet sich um eine einmalige Nacherfassung.

Danke für den Tipp. Wir haben zwar nur 6 Stichworte pro Datensatz, diese werden aber aus einer Liste von ca. 50 unterschiedlichen Stichworten ausgewält. So bin ich also eine Weile beschäfftigt, aber bevor alles handisch eingepflegt wird, dann doch lieber so :slight_smile:

@ Pit
Für den reinen Import ist dein Vorschlag gut. Da wir anhand dieser Stichworte unsere Adressen filtern werden, sehe ich mit dem „einfachen“ Eingabefeld bei der Weiterverwendung Probleme.

Danke für eure Tipps.

Gruß
Ariane

Hi Ariane!

Frage ist halt wie du filterst.
Wenn die Stichworte in mehreren Feldern verteilt sind musst du halt in den Filtern immer alle Felder berücksichtigen:
Sichwort in Feld 1 enthalten oder in Feld2 …

Wenn diese in einem Feld wären könnte man es zumindest über die Enthalten-Suche einfach finden, und man müsste immer nur in einem Feld nachsehen :slight_smile:

Zur Eingabe der Stichworte ist jedoch ein einzelnes Feld einfacher, da man hier das Format der Eingabe besser unter Kontrolle hat.

:slight_smile:

Hallo, ich habe hierzu auch eine Frage. Die Möglichkeit mit dem „Wechseln“ was oben erklärt worden ist, hab ich verstanden. Gibt es keine Möglichkeit, dass ich sage beim Import über eine Formel, wenn bei Excell im Feld „Stichwort1“ der Text „StichwortA“ enthalten ist, dass dann in dem Codefeld der Eintrag „3“ gesetzt wird ? Eigentlich geht´s mir nur um den Code wie ich das Codefeld setze. Den Rest hab ich. Mit einer Bedingung ausgedruck könnt ich es ja so machen: «Cond(Stichwort1=„StichwortA“, „Codefeldeintrag 3 setzen“)»
Nur wie mach ich das Codefeldeintrag 3 setzen ?

Hat mir da jemand eine Antwort ?

Vielen Dank
Grüße

© combit GmbH