+49 (0)7531 906010| service@combit.net

Langsamer PC mit combit CRM

Hallo zusammen,

hab schon seit fast einem Jahr immer wieder sporadisch Probleme mit der Geschwindigkeit meines PC. Liegt immer an einer sehr hohen (100%) CPU Dauer-Auslastung. Diese wiederum wird verursacht von einem Prozess mit Namen svchost.exe (netsvc). Dieser Prozess ist anfällig für Viren und Malware. Daher hab ich so ziemlich alles installiert an Schutzprogrammen. Der Rechner ist frei. Komischerweise tritt diese langsame Arbeitsweise auch nicht immer auf.

Wenn die hohe CPU Auslastung aber auftritt, dann brauch ich nur den Prozess beenden und die Werte gehen auf Normal zurück.

Jetzt bin ich aber draufgekommen, dass vor allem Combit diesen Dienst benutzt. Wenn ich ihn abschalte, wirkt sich dies z.B. auf das Eingabemaskendesign auf. Da es nicht immer auftritt ist es schwierig, dies genau zu verifizieren. Aber es scheint mir so zu sein, dass wenn die Problematik auftritt, dies immer dann passiert wenn ich combit starte. Irgendwie muss es da einen Zusammenhang geben.

Hat jemand schon etwas ähnliches bemerkt oder kennt die Problematik?

Danke und viele Grüße

Robert

Hi Robert,

das kann ich so nicht bestätigen, dir aber evtl. beim Eingrenzen weiterhelfen:

svchost.exe ist lediglich ein „Hostprozess für Windows Dienste“, was heißt, dass „darunter“ ein Dienst läuft, der die CPU Zeit braucht. Installiere dir mal den Process Explorer von sysinternals, der schlüsselt dir das ganz gut auf. Bei mir hier hängt da grad (siehe Anhang unten) z.B. die Windows Aufgabenplanung drunter, wie auch jede Menge anderer Dienste!! Wenn also bspw. die Aufgabenplanung nun 100% Systemlast brauchen sollte, dann wird dir im normalen Task-Manager immer „svchost.exe“ angezeigt werden, und du findest nie raus, was es denn jetzt genau ist (eben z.B. eine gerade ausgeführte Aufgabe, die die CPU voll fordert). Es könnte z.B. auch sein, dass dein Echtzeit-Virenscanner o.ä. als Dienst unter svchost.exe läuft, oder ein Update-Prozess, oder dein Datenbankserver (bei MSSQL eher unwahrscheinlich, bei PostgreSQL bin ich mir grad nicht sicher). Und wenn die combit Anwendung hochläuft und evtl. in deiner Solution ein paar Scriptdateien ausführt, dass dann der Echtzeit-Scanner mal eben schnell „alle Hände voll zu tun hat“ (die zu checken).

Wenn du also wieder die 100% hast, dann guck sofort genau nach (CPU Spalte), wer da jetzt dann genau beteiligt ist (am besten Screenshot). Wenn du damit alleine nicht klar kommst, dann hier mal reinstellen oder gleich den combit Support fragen. Kann auch sein, dass combit da nix tun kann, wenn der Prozess hinten und vorne nichts mit der combit Anwendung tun hat.

Gruß

Alex

Hallo Alex,

danke für Deine Antwort. Seit ich jedoch den Prozess beim letzten Mal vor 2 Tagen beendet habe, läuft wieder alles ganz normal. Irgendwie scheint es so zu sein dass sich da einfach etwas einschleicht. Mein AM hat sich dann am nächsten Tag nur noch leer geöffnet und nicht mehr mit den vorher verwendeten Ansichten. Aber das wars auch schon wieder. Seither wieder normale Geschwindigkeit und ohne Probleme.

Danke für den Hinweis auf den Prozessexplorer. Wenn die Situation wieder einmal auftritt werde ich sie damit genauer analysieren.

Viele Grüße

Robert

© combit GmbH