+49 (0)7531 906010| service@combit.net

Kann man cRM7 mit PostgreSQL > 9.1 nutzen?

Hallo zusammen,

einer Empfehlung hier aus dem Forum folgend wollten wir unsere PG-Version hochsetzen. Von 9.0 auf 9.1 war kein Problem, 9.4 wird wohl gar nicht unterstützt (laut Meldung).

Mit 9.2 und 9.3 gibt es ein Problem damit, dass die System-View pg_stat_activity derart angepasst wurde, dass eine Spalte nun nicht mehr procpid, sondern pid heißt. Das quittiert der cRM mit Fehlermeldungen. Bilder füge ich an.

Gibt es Abhilfe?

Gruß -

Christian

Tabellennamne-vorher.png

Fehlermeldung-procpid-to-pid.png

Hi,

schau mal in dein Service Pack Readme.pdf und such nach „Freigabe“, da solltest du etwaige neuere unterstützte Datenbanksystem-Versionen finden. Aber wenn deine cRM7 Version schon sagt, dass sie nicht freigegeben wurde, solltest du ein Update auf cRM8 in Erwägung ziehen: die für V8 freigegebene Versionen gehen bis 9.4 (laut Handbuch „Systemvoraussetzung“).

Gruß

Alex

Vielen Dank. Ja, Freigabe existiert. Was nun? Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft? :wink:

Service Pack cRM 7.002 / am 17.002
Freigabe für Windows 8.1
Freigabe für PostgreSQL 9.3

Hi,

und du hast natürlich auch 7.002 oder höher eingespielt? :wink:

Dann musst du vmtl. einmal den cRM dazu bringen, die betroffenen Funktionen neu zu generieren (du hast ihm ja das Datenbanksystem gemeinerweise „hinterrücks“ upgegraded). Der Name in der Fehlermeldung klingt nach der „Datensatz überwachen“ Funktion. Ich würde in irgendeiner Ansichteneigenschaft, z.B. Firmen, einmal die Datensatzüberwachung ausschalten mit OK bestätigen, wieder rein und wieder einschalten und dann das Projekt speichern, dann werden vmtl. alle Funktionen passend zu vorliegenden Datenbankserver-Version neu erzeugt. Evtl. erledigt das ein einmaliger „Projekt Reorganisieren“ Aufruf auch, aber das weiß ich nicht sicher.

Wenn es weiterhin nicht geht würde ich mich kurz beim combit Support melden.

Gruß

Alex

Hallo und vielen Dank,

die Reorganisation des Projektes hat geholfen (und diesmal auch nichts zerstört), wir laufen jetzt auf 9.3 - mit wesentlich verbesserter Performance.

Einige Hinweise möchte ich denen auf den Weg geben, die sich ebenfalls auf das Abenteuer einlassen möchten. Die Hinweise beziehen sich auf „Situation nach dem Update“.

  • Der Dos-Befehl psql war nicht mehr verfügbar. Mit dem gesamten Pfad kann man es aufrufen: „C:\Program Files (x86)\PostgreSQL\9.3\bin\psql.exe“
  • Bei allen Datumsfeldern, bei denen keine Uhrzeit eingegeben wird, stand plötzlich der Vortag. Ursache: Üblicherweise ist der Timestamp 0 Uhr. Durch eine Änderung der Zeitzonenbehandlung* war dies aber 23 Uhr. Lösung: In der postgresql.conf unter TimeZone ‚Europe/Vienna‘ eintragen, Dienst neu starten.
  • Zitat vom u.a. Link*: „A tip I give to everyone upgrading PostgreSQL is not to copy the old postgresql.conf to the new cluster (notice I’m not sure if it what you did, but I saw this very same problem a lot because of that). Just get the one generated by initdb and add the modifications (a diff tool may be handful to this task).“

Gruß -

Christian

© combit GmbH