+49 (0)7531 906010| service@combit.net

Grafiken in Listenansicht

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit, selbst erstellte Grafiken (jpg, gif o.ä.) so in cRM6 einzubinden, dass sie in der Listenansicht als Grafik und nicht als Verweis angezeigt werden?

Hintergrund: Ein Ranking soll pro Datensatz 0 bis 5 Sterne anzeigen.

Vielen Dank für jegliche Idee!

Walter

Hi Walter,

die kannst in der Übersichtsliste keine Grafiken anzeigen, wohl aber die eingebauten Symbole. D.h. wenn du dir 5 aussagekräftige Symbole, die dem Ranking entsprechen, ausguckst, dann könntest du das entweder über eine Folgeverknüpfung (und einem RankingSymbol-Feld) lösen, oder aber on-the-fly dynamisch erzeugen lassen.

Für letztere Variante könntest eine Datenbanksicht definieren, welche auf der „zu rankenden“ Tabelle basiert und neben dem Primär-Schlüssel eine virtuelle Spalte liefert, welche abhängig vom Ranking die von dir „ausgeguckten“ Symbol-IDs direkt zurückliefert.

Am Beispiel der „Firmen“-Ansicht und der ABC-Kategorisierung sähe die Abfrage „hinter“ der Datenbanksicht so aus:

select "ID" as "CompanyID",
 cast ( (CASE 
    WHEN "ABC" = 'A' THEN '1234'
    WHEN "ABC" = 'B' THEN '4567'
    WHEN "ABC" = 'C' THEN '8901'
    ELSE null
    END) as nvarchar(10)) AS "ABC_Icon"
from "Companies"

(1234, 4567, 8901 seien jetzt die Symbole, die für „A“, „B“ und „C“ Kunden stehen sollen, keine Ahnung ob es die gibt, das ist nur ein Beispiel.)

Jetzt definierst du noch im cRM eine Ansicht darauf („FirmenRanking“) und vergibst ‚Symbol‘ als internen Feldtyp für „ABC_Icon“.

Dann verknüpfst du „Firmen“ 1:1 mit „FirmenRanking“ über die CompanyID und schon kannst du das Ranking Symbol in der Übersichtsliste (und auch sonst überall) verwenden.

Vorteil gegenüber einem Symbolfeld und einer Folgeverknüpfung: man ist flexibler, was die Logik für die Symbolermittlung anbelangt, es könnten in das Ranking auch noch Berechnungen einfließen, es funktioniert auch wenn Daten importiert werden, etc. pp.

Nachteil: die 1:1 Verknüpfung kostet bei der Darstellung in der Übersicht ein klein wenig Performance.

Auch wenn es nicht genau die Lösung für deinen Wunsch ist, gibt dieser Ansatz dem Einen oder Anderen eventuell eine Anregung was man mit so einer „dynamischen“ Datenbanksicht damit noch so alles basteln kann. :slight_smile:

Gruß

Alex

Hallo Alex,

ganz herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort. Das muss ich mit jetzt erst mal in Ruhe durchdenken. :wink:
Ist aber - wie Du schon geschrieben hast - bestimmt auch für andere Forumsbesucher ein interessanter Ansatz.

Nochmals vielen Dank!

Gruß

Walter

© combit GmbH