+49 (0)7531 906010| service@combit.net

EMail Ablage von Outlook

Hallo zusammen,

letzte Zeit beschäftige ich mich recht viel mit Combit, daher tauchen auch immerwieder Fragen meinerseits auf.

Habt ihr eine Idee, was ich falsch mache, wenn ich zwar Emails vom Posteingang von Outlook ablegen kann, aber keine Emails die ich in Outlook gesendet habe. Laut Anleitung sollte das doch gleich gehen wie die empfangenen Emails.

Desweiteren, hat jemand gerade zufällig die Formel zur Hand wenn ich was Darstellen möchte, nur wenn ein bestimmter Eintrag im Codefeld aktiviert ist ? Also z.B. wenn Eintrag 1 (oder Eintrag 1 und 3 oder 1,3 und 4) aktiviert, dann zeige Bild.

Viele Grüße

Wird denn das Outlook AddIn für die eMail-Ablage verwendet? Wenn ja, vermute ich, dass die Konfiguration des AddIns (dafür gibt es einen eigenen Menüpunkt direkt in Outlook) nicht korrekt ist. Denn dort muss man auch seine eigenen Adressen eintragen, um die Unterscheidung von eingehenden und ausgehenden Nachricht durchführen zu können. Aber das sollte im Handbuch unter „Nachrichten-Ablage aus eMail-Client“ genauer zu finden sein.

Hierfür würde ich die Darstellungsbedingung im Eingabemaskendesigner verwenden. Aber dafür muss man den Aufbau des Codefeldes kennen/verstehen. Dies ist intern lediglich mit „0“ und „1“ (max. 160 Stück) gefüllt. Dabei steht jede Stelle für einen bestimmten Wert im Codefeld. „1“ bedeutet, dass dieser Code gesetzt ist und „0“ eben nicht.
Das könnte die Formel für die Darstellungsbedingung sein, um zu prüfen ob der dritte Code des Codefeldes ‚Kategorie‘ gesetzt ist: (Mid$(Kategorie /* Codefeldname /, 3 / Position des Eintrages im Codefeld /, 1) == „1“ / gesetzt? */)

© combit GmbH