+49 (0)7531 906010| service@combit.net

Einführung von cRM10 beim Kunden (Migration vom am15)

Bei einem Kunden von mir habe ich jetzt cRM V10 eingeführt.
Der Kunde hatte noch etliche Datenbanken unter dem address manager v15.
Ich konnte alle seine alten Datenbanken über den Migrationsassistenten einwandfrei in die Version V10 migrieren. Das ist super.

Es sind nun doch noch einige Fragen aufgetaucht:

• Bei der Installation des MS SQL Servers in der Version 2014 SP2 Express

kommt man u.a. zu folgender Ansicht:
Service, Account Name, Password, Startup Type
Es sind folgende Services gelistet:

  • SQL Server Database Engine

  • SQL Server Reporting Services

  • SQL Full-text Filter Daemon Launche

  • SQL Server Browser
    Frage: Die jeweiligen password Felder sind leer. Ich habe diese leer gelassen.
    Ist es sinnvoll, jedem dieser vier Services ein eigenes pw zu geben? Warum?

    • Der Kunde hatte natürlich auch bei einigen Datenbanken Karteikarten angelegt, also .crd-Dateien und ebenso auch Listendateien der Form .lst.
    Auch diese Funktionen gehen im cRM einwandfrei. Die entsprechenden Dateien bekommen jedoch ein Update.
    Frage: Kann bzw. sollte ich diese Dateien in das folgende Verzeichnis kopieren?
    C:\Program Files (x86)\combit\cRM\Solutions\migration

    • Alle fertig migrierten Datenbanken liegen jetzt im eben erwähnten Unterordner migration. Ich möche jetzt aber diese Projektdateien unter dem Unterordner
    Small haben.
    Frage: Wie geht das?

    • Im alten address manager hatte der Kunde für seine Datenbank auch .lsx Dateien. Die sind ja für die Übersichtsliste zuständig, also z.B. grüner Hintergrund und Auswahlzeile blau usw.
    Frage: Gibt es sowas auch im cRM10, will sagen, kann ich auch dort Hintergrundfarben usw. für die Übersichtsliste anlegen? Wie?

    • Im cRM10 habe ich festgestellt, das die Eingabemaske einer Datenbank immer eine ganz bestimmte Größe hat. Im alten address manager konnte ich die Größe der Darstellung der Eingabemaste einfach per Maus größer ziehen?
    Frage: Geht das auch beim cRM10? Wie?

    • Wenn ich mich als Administrator einlogge, geht alles einwandfrei. Logge ich mich z.B. als normaler User Meier ein, sehe ich keine Ansichten der Datenbanken. Die Rechte sind natürlich alle korrekt eingestellt.
    Frage: Muß ich die Ansichten, die ich von den Datenbanken haben, als User Meier vom User Administrator importieren?

    • Im cRM10 kann ich ja z.B. über das Backuptool den kompletten Ordner migration sichern. Die Sicherungsdatei bekommt dann den Namen Projekt Projektname usw.zip, wobei der Projektname die aktuell geladene Datenbank ist.
    Frage: Womit bzw. wie sichere ich die Daten des MS SQL Servers?
    Also speziell den Pfad: c:\Program files (x86)\Microsoft SQL Server\MSSQL12SQLEXPRESS\MSSQL\DATA?

© combit GmbH