+49 (0)7531 906010| service@combit.net

dBase-Datenbank Zugriffsfunktionen

Im combit Relationship Manager werden in List&Label Formeln hierfür zwei Funktionen zur Verfügung gestellt. Die Datenbank-Zugriffsfunktionen ‚GetFieldWithChoice‘ und ‚GetFieldOfFirstMatch‘ ermöglichen Ihnen auf einfache Weise, Inhalte von dBase-Datenbanken auszulesen und diese Werte zum Beispiel in Folgeverknüpfungen zu verwenden. Beide Funktionen erwarten die gleichen Parameter. Der einzige Unterschied besteht in der Auswahl der Datensätze. Während GetFieldOfFirstMatch automatisch den ersten gefundenen Datensatz verwendet, erscheint bei der Funktion GetFieldWithChoice eine Auswahlliste mit allen Datensätzen die dem Suchausdruck entsprechen.

In der Standard-Solution werden diese benutzt, um in Folgeverknüpfungen der Eingabemaske auf ein im dBase Format vorliegendes Bankleitzahlenverzeichnis zuzugreifen.

Parameter:

  • 1. Erwartet einen Pfad zu einer existierenden dBase-Datenbank
    Beispiel: „c:\programme\combit\cRM\BLZ.dbf“
     
  • 2. dBase-Suchausdruck für den Datensatz
    Beispiel: ‚BLZ=„60890000“‘
     
  • 3. Name des Datenbankfeldes, dessen Inhalt zurückgegeben werden soll.
    Beispiel: „BANKNAME“
     
  • 4. Wert, der zurückgegeben werden soll, wenn kein Datensatz gefunden werden konnte.
    Beispiel: „-kein Eintrag-“

    Folgende Formel ist als Folgeverknüpfung im Feld ‚BLZ‘, in der Ansicht „Personen“ oder „Firmen“, eingetragen:
    «if(.not.Empty(BLZ) and (Land="D" or (Land="" and Locale$(5)="49")), DLLBase.GetFieldWithChoice(cRM.AppDir + "blz.dbf", 'UPPER(BLZ)="'+BLZ+'"',"BANKNAME",Bank),Bank)»


    Die Funktion öffnet die Datenbank ‚blz.dbf‘ und erstellt eine Liste mit Datensätzen, die dem Suchausdruck „UPPER(BLZ)=“ entsprechen. Wird nun vom Benutzer in der Liste ein Datensatz ausgewählt, wird der Inhaltes des dBase-Feldes „BANKNAME“ zurückgegeben (und per Folgeverknüpfung in das Feld „Bank“ eingetragen). Falls kein Datensatz gefunden wird, soll der aktuelle Inhalt des Feldes „Bank“ weiterverwendet werden.

    Hinweis: Ist die zu öffnende dBase-Datenbank mit einem Passwort geschützt, kommt beim Aufruf dieser Funktion ein dementsprechender Passwortdialog, der der Eingabe des richtigen Datenbankpassworts dient.

IDKBAD001178 KBAD001178

© combit GmbH