+49 (0)7531 906010| service@combit.net

CRM Kundensatz versehentlich gelöscht

Wir haben versehentlich im CRM 9 einen Kunden-Datensatz in unserer medium solution gelöscht. Was relational dranhängt (Ansprechpartner, Kontakte usw. ) ist alles noch da.
Kann ich - evtl. auf Datenbankebene - den Kundensatz mitsamt den Verknüpfungen wieder hervorholen?
Vielen Dank für die Hilfe.

Falls es eine Datenbank Sicherung vorliegt kann man diese unter einem anderem Namen wieder einspielen und dann den Datensatz über einen Insert-Befehl wieder herstellen.

Beste Grüße
Frank

Soviel ich weiß geht das (leider) nicht.

Ich lasse deshalb von meiner SQL Datenbank alle 10 Minuten ein Backup erstellen.
Das muss man dann wieder zurück spielen, falls man mal was ausversehen löscht.

Falls es eine einfachere Lösung gibt, würde mich diese auch interessieren.
Ein Undo seitens Combit wäre hier ganz praktisch.

Immer wenn man ausversehen einen Termin oder Kontakt löscht, muss man ein Backup einspielen, wenn ich richtig liege.
Hier wäre eine Art Papierkorb sehr wünschenswert, falls sowas machbar ist.

Ich kann mich dem nur anschließen! Die von Frank Wiezel beschriebene Methode ist beim besten Willen nicht für den durchschnittlichen Anwender geeignet, den würde an die Datenbank nicht heranlassen! Auch deine Methode mit „alle 10 Minuten die Datenbajnk sichern“ ist so was wie IT zu Fuß…

Eine undo- oder Papierkorbfunktion wäre für den durchschnittlichen Enduser wirklich sinnvoll.

Hi Zusammen,

Wir haben bei uns eine Checkbox „zum Löschen markieren“. Wird diese (es gibt eine Scriptschaltfläche dazu) gesetzt und die Sicherheitsabfrage bestätigt, so wird die Checkbox gesetzt. Alle „Normalsterblichen“ haben als Datensatzrecht-Sichtbarkeitsrechte eingestellt, dass sie nur Datensätze sehen, bei denen die Checkbox 0 ist (Performance-Falle: unbedingt bei dem Feld mit Defaultwert 0 arbeiten, alle mit 0 initialisieren und NULL nicht erlauben, das bringt Performance). Heißt: wenn der Datensatz „gelöscht“ wird, ist er visuell verschwunden. Und irgendein Admin kann monatlich dann einen Filter auf diese „gelöscht markierten“ Datensätze machen und sie wirklich über den Jordan befördern. So lange sind natürlich alle Statistiken über damit 1:N verknüpften Ansichten „falsch“ (weil dort die zugehörigen 1:N Datensätze ja noch da sind)! Unsere E-Mailing Filter haben auch als zusätzliche Bedingung, dass dieses Flag nicht gesetzt sein darf, damit kein als gelöscht markierter noch einen Newsletter bekommt.

Abgeguckt hab’ ich mir das in der combit Large Solution, dort gibt es eine Checkbox „deaktiviert“. Die hat mich auf die Idee gebracht. Das passt halt genau für unser Einsatzszenario. Das ist aber ja nichts, was einfach so als „Standard“ für alle taugt.

Denn eine Realisierung eines „echten“ Papierkorbes als „out-of-the-box“ Funktion ist in der Praxis nicht so trivial, wie man auf den ersten Blick denkt:

Wenn an dem Datensatz noch zig andere mit ihm verknüpfte Datensätze dranhängen, dann werden die in der Regel auch (kaskadiert) gelöscht und zwar Datenbankserver-seitig. Also z.B. zu einem bestimmten zu löschenden Kontakt alle seine Veranstaltungsteilnahmen und alle seine Newsletter-Verteiler-Mitgliedschaften, evtl. auch alle Aktivitäten/Korrespondenzen, sofern es keine Firma gibt, bei der man das alles parken könnte, etc. pp! Und das macht ja auch Sinn, die hängen ja sonst in der Luft und sind mit einem Kontakt verknüpft, den es nicht mehr gibt. Sowas mögen Datenbankserver gar nicht - und Statistiken, die diese Leichen unvermeidlich weiterhin mit auswerten, auch nicht. :wink:

Wie soll die combit Anwendung das alles jetzt zusammen mit dem Kontakt in einen Papierkorb packen und beim Wiederherstellen auch wieder korrekt „zurückspielen“? Das ist mMn nicht machbar. Der cRM weiß u.U. von den kaskadiert gelöschten anderen Datensätzen gar nichts. Von irgendwelchen Triggern, die beim Löschen loslaufen und noch irgendwas anderes machen, mal ganz zu schweigen. Dann stellst du den Datensatz zwar wieder her, aber zig hunderte andere zum Kontakt gehörende Datensätze sind dennoch verloren.

Aber vielleicht hat combit da noch eine pfiffige Idee, Ihr könnt es ja mal im Feature Portal zur Wahl vorschlagen.

Gruß

Alex

Hallo Angelika.

Wie löst ihr das Problem, wenn ein Datensatz mal ausversehen gelöscht wird?

© combit GmbH