+49 (0)7531 906010| service@combit.net

cRM 2004: Scripte im time manager ausführen

Um die mitgelieferten cRM Scripte automatisch oder manuell im time manager als „Aktion“ ablaufen zu lassen, müssen Sie im Script das sonst direkt verfügbare Objekt cRM zunächst erstellen. Hierzu verwenden Sie folgenden Aufruf, um entweder mit einem bereits aktiven cRM zu arbeiten, oder einen Instanz des cRM zu starten:

Option Explicit

'Variablen deklarieren
Dim oCRM, oProject
Dim sUser, sProject, sPassword

'Benutzerdaten festlegen, falls der cRM neu gestartet werden muss:
sUser = "TEST"
sPassword = ""
sProject = "c:\crm\Projekte\Beispiel\crm-demo.crm"

'Kontrollieren ob cRM bereits laeuft und ggf. starten:
On Error Resume Next

'Auf bereits aktiven cRM zugreifen:
Set oCRM = GetObject(,"cRM.application")
If Err <> 0 Then
Err.Clear

'Neue Instanz erzeugen:
Set oCRM = CreateObject("cRM.application")

' Login:
Set oProject = oCRM.Login (sProject, sUser, sPassword)
Msgbox Err
If Err <> 0 Then
Msgbox "Fehlerhafter Login", vbInformation, "Script wird beendet!"
WScript.Quit
End If
Else
Set oProject = oCRM.CurrentProject
End If
On Error GoTo 0

' cRM anzeigen:
oCRM.Visible = True

' Weiterer Scriptcode
' ....

Set oProject = Nothing
Set oCRM = Nothing


Nachdem diese Zeilen vor dem ersten Aufruf einer cRM Methode oder Eigenschaft implementiert wurden, sollten die cRM Scripts in der Regel auch im time manager verwendet werden können. Bei der GetObject VBScript Function wird nach einer bereits gestarteten Instanz „gesucht“. Sollte keine Instanz des cRM aktiv sein, wird diese erzeugt (CreateObject).

Wichtig:
Scripte, welche das WScript Objekt benutzen, können grundsätzlich nicht durch den time manager als „Aktion“ gestartet werden.

IDKBAD001048 KBAD001048

© combit GmbH