+49 (0)7531 906010| service@combit.net

[combit] Probleme mit PostgreSQL 9.0.3-1 Datei-/Emailablage

Hallo,

wir haben bei uns Combit CRM 5.011 mit Microsoft SQL Server 2008 R2 Express auf Windows Server 2008 im Einsatz. Eine Combit-Datenbank hatte mittlerweile eine größe von 9,7GB (von maximal möglichen 10GB in der Express Version des SQL-Servers) erreicht, deshalb haben wir uns dafür entschieden auf PostgreSQL 9.0.3-1 zu migrieren. Diese Umstellung wurde vor 2 Wochen durchgeführt, so das wir nun CRM 5.011 mit PostgreSQL 9.0.3-1 am laufen haben.

Leider haben wir nun ein Problem mit der Mail-/Datei-/Dokumentenablage. Wenn man eine Email mit einem etwas größeren Anhang (größer als 64KB) einpflegen will (rechte Maustaste unter dem Reiter „Kontakte“ oder „Dokumente“ - „Neues Dokument“ - „Bestehende Datei…“) bekomme ich folgende Fehlermeldung:


Datensatz speichern


Der Inhalt eines Feldes ist länger als physikalisch gespeichert werden kann!

(FEHLER: ungültige hexadezimale Ziffer: »\«
LINE 1: ...xxx@xxx.com’,‚2011-03-16 08:28:42.000‘,’\x526574…
^
22023)


[OK]


(die xxx habe ich aus Datenschutzgründen eingefügt)

Mein erster Gedanke war, das die Feldgrößen sich bei der Migration geändert haben, dies war aber nicht der Fall. Ich habe den Fehler mittlerweile soweit eingegrenzt das ich einigermaßen sicher sagen kann das es in der Datenbank am Feldtyp „bytea“ und der Spalte „Dokument“ liegt.

Nun wollte ich es genau wissen und habe auf einem anderen PC die Umgebung „nachgebaut“, d.h. PostgreSQL 9.0.3-1 mit Combit CRM 5.011 und der Referenzlösung+Referenzdatenbank installiert und dort versucht die Mails unter Dokumente abzulegen. Dort erhalte ich genau die selbe Fehlermeldung und die Email/Datei konnte nicht abgelegt werden. Gibt es die Möglichkeit die Größe für den Feldtyp „bytea“ zu vergrößern oder überhaupt festzulegen? Habe leider von PostgreSQL so gut wie keine Ahnung.

Zusätzlich habe ich es mit der PostgreSQL 8.4.7-1 + Combit CRM 5.011 und der Referenzlösung+Referenzdatenbank getestet, dort funktioniert alles wie es soll. Leider ist es mir nicht mehr möglich die Daten von 9.0.3-1 auf 8.4.7-1 „downzumigrieren“, da er mir dort auch wieder Fehler meldet.

Ich weiß leider nicht mehr weiter und wäre für jede Hilfe/Ansatz dankbar.

Viele Grüße
Michael

Für alle zur Information:

Es hat sich mit dem Update auf 5.012 erledigt, funktioniert also wie es soll.

Viele Grüße
Michael

© combit GmbH